Allgemein, Basteln mit Papier, DIY, Grußkarten
Schreibe einen Kommentar

Zwei blumige DIY-Geburtstagskarten

Es war mal wieder an der Zeit für zwei sommerliche Geburtstagskarten. Dieses Mal mit blumigen Mustern und tierischen »Gratulanten«.

Nachdem die Karten für die beiden Sommergeburtstagskinder letztes Jahr sehr tropisch ausfielen, musste dieses Jahr eine neue Idee her. Statt exotischer Früchte und Blätter gab es dieses Mal also Blüten im Skizzen- und Watercolor-Look. Dass die Karten trotzdem wieder in Fuchsia und Gold glänzen, war allerdings Zufall. Diese Kombi scheint bei mir das Sommer-Feeling besonders zu triggern. 😄

1. Geburtstagskarte: Papierspielerei und Kolibri

DIY-Geburtstagskarte mit Aquarell-Blumenhintergrund und goldenen Grüßen

Für die erste Karte hatte ich sofort eine grobe Idee. Ich habe schon seit Längerem das Designpapier »Aquarell Flowers« von Faltkarten.com im Schrank, das ich hierfür unbedingt verwenden wollte. Das Set enthält verschiedene Blumen- und Pflanzenmotive im Skizzenlook, jeweils einen Bogen in Schwarz-Weiß und einen Bogen in Farbe. In Kombination ergibt das einen schönen Effekt.

So habe ich für diese Karte den Hintergrund aus dem schwarz-weißen Papier zugeschnitten. Zusätzlich habe ich aus dem dazu passenden farbigen Papier die gleiche Stelle des Motivs ausgeschnitten und daraus mithilfe einer Rechteck-Stanze die Mitte ausgestanzt. Diese habe ich dann zusammen mit einem etwas größeren Rechteck in Fuchsia auf die Mitte des Hintergrundes geklebt, sodass sich insgesamt wieder ein komplettes Motiv ergibt. Das war ein kleines Puzzlespiel, aber das Ergebnis kann sich sehen lassen, finde ich.

Als Deko habe ich den kleinen Kolibri gestempelt und in Gold embosst. Mit meinem kleinen Handprägegerät entstand noch ein kleiner Gruß und die Ecken zieren goldene Halbperlen. Insgesamt eine eher schlichte, aber trotzdem sommerliche Geburtstagskarte!

Verwendetes Material [Werbung wegen Markennennung, unbeauftragt]

• Klappkarte und Cardstock: Farbe »Fuchsia« (Faltkarten.com)
• Motivpapier: Designpapier »Aquarell Flowers« (Faltkarten.com)
• Rechteckstanze: »Stitched Rectangles« Dies (Stampin up)
• Kolibri: Stempelset »Tintentraum« (Stampin up)

2. Geburtstagskarte: Dackelige Grüße im Goldrahmen

DIY-Geburtstagskarte mit Blumenmotiv und Hund im goldenen Bilderrahmen

Von der ersten Karte blieb das Stück des bunten Motivpapiers übrig, aus dem ich das innere Rechteck geschnitten hatte. Dieses wollte ich gleich für die zweite Karte verwerten, deshalb habe ich auch das gesamte Farbschema übernommen. Also wieder eine Klappkarte in Fuchsia (die Farbe passt einfach hübsch zu den farbigen Blüten). Allerdings habe ich hier nicht mit dem schwarz-weißen Motivpapier gespielt, sondern mit dem Kontrast zur Grundkarte, die durch das ausgeschnittene Rechteck in der Mitte sichtbar wird.

Durch die Rechteckstanze hat der Ausschnitt schon eine hübsche gestickte Kante, aber das war mir noch etwas zu schlicht. Deshalb habe ich mit derselben Stanze und der nächstkleineren einen »Bilderrahmen« aus goldenem Spiegelkarton gestanzt und mit 3D-Pads schräg darübergeklebt. Ins Innere des Rahmens habe ich dann einen passenden Geburtstagsgruß gestempelt und in Gold embosst. (Durch den Heißluftfön wellte sich die Karte dabei etwas, aber das ließ sich durch Beschweren der Kanten wieder glätten.) Da die beschenkte Freundin ein Dackelfan ist, bildete ein kleiner gestempelter und mit Filzstift colorierter Dackel den krönenden Abschluss, zusammen mit meinen geliebten goldenen Halbperlen. 😁

Verwendetes Material [Werbung wegen Markennennung, unbeauftragt]

• Klappkarte und Cardstock: Farbe »Fuchsia« (Faltkarten.com)
• Motivpapier: Designpapier »Aquarell Flowers« (Faltkarten.com)
• Rechteckstanze: »Stitched Rectangles« Dies (Stampin up)
• Hund und Spruch: Stempelset »Hot Dog« (Stampin up)

Was sagt ihr dazu? Welche meiner sommerlich-blumigen Geburtstagskarten gefällt euch am besten?

Teile diesen Beitrag:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.