Allgemein, Basteln mit Papier, DIY, Grußkarten
Kommentare 2

Herbstliche Geburtstagskarte in Gold und Braun

Der Herbst ist eine wunderschöne Jahreszeit – zumindest die paar Wochen, in denen die Bäume ihre bunten Kleider anlegen und die tiefstehende Sonne allem einen goldenen Schimmer verleiht. Genau diese Stimmung wollte ich in einer Geburtstagskarte für eine Freundin einfangen.

Selbstgebastelte Geburtstagskarte in Gold- und Brauntönen
Mit dieser Karte wollte ich noch mal die goldene Herbststimmung einfangen, bevor der graue Teil der Jahreszeit beginnt.

Eigentlich wollte ich diesmal »nur ganz schnell was Einfaches« basteln. Aber diesen Vorsatz hatte ich schon oft – und jetzt ratet, wie oft ich ihn bisher in die Tat umsetzen konnte. 😉 Am Ende hat allein die Auswahl des Papiers schon ewig gedauert und ich habe mich zwischenzeitlich fünfmal umentschieden (um am Ende wieder am Ausgangspunkt zu landen). Dafür gefällt mir das Ergebnis aber ausnahmsweise auch mal richtig gut!

Das grundlegende Konzept für die Karte stand von Anfang an. Ich wollte die schöne Blätterkranz-Stanzschablone als zentrales Element verwenden und einen Gruß in die Mitte stempeln. Eigentlich sollte der Kranz noch mit ein paar orangen und gelben Blättern aus Glitzerpapier verziert werden, aber ich fand einfach kein Hintergrundpapier, das dazu passte.

Da ich mich aber auf den ersten Blick in diesen Bogen mit den goldgeprägten Blätterranken verliebt hatte, musste am Ende das zusätzliche Herbstlaub zugunsten des Papiers weichen. Zusammen mit dem dunkelbraunen Kranz wunderbar edel! Für die Mitte des Kreises und die Grundkarte habe ich in meinem Fundus dann noch einen Karton in einem schönen Cappuccino-Ton gefunden. Perfekt!

Die Mitte der Karte: ein filigraner Blätterkranz in Braun mit einem Geburtstagsgruß in der Mitte.
Die Blätterkranz-Stanze habe ich zum ersten Mal verwendet – aber garantiert nicht zum letzten!

Die Gestaltung in der Mitte entstand dann ganz spontan. Ich wollte den Kranz mit einem passenden Band hinterlegen und fand in meiner Sammlung eine selbstklebende Spitzenbordüre, die ich noch nie verwendet habe. Zwei Streifen davon aufgeklebt und ein Stück glänzend braune Kordel in die Mitte, und fertig war die Deko. Den Kranz habe ich mit 3D-Klebepads aufgeklebt – ganz schön fummelig bei den teilweise sehr filigranen Blättchen!

Mehr brauchte es diesmal auch gar nicht. Außer vielleicht ein bisschen von der goldenen Herbstsonne, die beim Basteln leider nicht auf meinen Tisch schien. Für die Fotos musste ich mit der Schreibtischleuchte nachhelfen. 😉

Verwendetes Material [Werbung wegen Markennennung, unbeauftragt]

• Stanzschablone „Blätterkranz“ (Rayher)
• Textstempel aus dem Stempelset „Geburtstagswünsche“ (Kulricke)
• Designpapier aus dem Block „Papiere aus aller Welt“ (Clairefontaine)

Teile diesen Beitrag:

2 Kommentare

    • Hach, ganz lieben Dank für das Kompliment! 🙂 Ich weiß gar nicht, ob ich ein Händchen dafür habe, das Finden der „richtigen“ Teile dauert immer ewig. Aber manchmal kommt am Ende was Besseres raus, als ich mir ursprünglich vorgestellt hatte, dann bin ich auch mal ein kleines bisschen stolz drauf. 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.