41 Kommentare

  1. Tze! Immer diese Nörgelei ĂŒber die Filme! 😀 Wobei, meistens stimmt das schon, dass BĂŒcher besser sind. Gibt aber auch ein paar nette Ausnahmen.

    • Eine Ausnahme wĂ€re zum Beispiel "Ziemlich beste Freunde" – aber da kann man Film und Buch auch nicht wirklich vergleichen.
      Ansonsten bestĂ€tigt sich das aber doch recht oft. 😉

    • Wobei das im Film auch nur an den passenden Darstellern und der schönen Musik lag. Die Handlung war ja eher dĂŒnn. Die Unterhaltung kam da aus den Situationen heraus. Was ja auch nicht verkehrt ist.

    • Der Film ist halt auf Unterhaltung getrimmt. Das Buch ist ja die Biografie von dem Philippe, das ist zum Großteil doch ziemlich ernst.

    • Na so viel "Cover" hat das Buch ja nicht. 😀 Der Extraumschlag ist ja nur dazu da, dass du das mit dem Film in Verbindung bringst.

    • Na ja, aber anders wĂŒrde doch keiner wissen, dass der Autor DER Mensch aus dem Film ist.

    • Immer gerne. 😉
      Und schön, dich mal wieder hier zu sehen. 🙂

    • Soll ich das jetzt genauso gruselig finden wie das Bild? 😉
      (Aber ich muss grade reden, so kommentarfaul, wie ich derzeit bin …)

    • Außer dem Ei gibt es hier ja auch nicht viel zum Mitgehen lassen. 😛

    • Jeder, der das Ei mitgehen lĂ€sst, bringt es doch spĂ€testens nach ein paar Stunden freiwillig zurĂŒck! Also WeltherrschaftsplĂ€ne kann ich auf meinem Blog sicher nicht gebrauchen 😛

    • Och, eigentlich ist er total pflegeleicht. Haart nicht, macht nicht in die Ecken und wenn man ihn im KĂŒhlschrank aufbewahrt, stinkt er nicht mal! 😛

    • Ach, das sind doch nur Äußerlichkeiten! Aber hinter seiner Schale steckt ein ganz irrer Kopf, davon bin ich ĂŒberzeugt!

    • Ach was, da steckt ein ganz schwabbel-weicher Kern. Was Buck natĂŒrlich niemals zugeben wĂŒrde, klar. 😉

    • Haha, das ist aber die Sorte von schlechten Wortspielen, die schon wieder gut sind. 😀
      Und Buck lÀsst sich nicht hart kochen. Der lÀsst sich lieber behandeln wir ein rohes Ei. (Na? Noch ein Wort zu schlechten Witzen? :D)

    • Hehe, der war auch gut 🙂 Langsam haben wir dann auch alle Wortspiele mit weich/hart/Schale und rohem Ei 🙂

      Aaaber: Der Osterhase hĂ€tte ihn einfach mitnehmen können, dann wĂŒrde er uns jetzt nicht auf die Nerven fallen 🙂

    • Verteilt der Osterhase jetzt etwa schon gebrauchte Eier? Wo soll das noch hinfĂŒhren … 😉

    • Na ja, das jĂŒngste Ei ist er ja nicht mehr. Immerhin hat er schon neun Monate auf der Schale, wenn ich richtig rechne. 😉

    • Ja, nicht wahr? Obwohl … ich hab ihn schon lĂ€nger nicht mehr gesehen …

    • Dann viel Erfolg – was gibt's denn? Kartoffeln oder doch Äpfel? 😉
      Die ei-igen Wortspiele gibt es dann wohl erst morgen wieder. Oder heute Abend. Ich warte auf Besuch. 🙂

    • Naja, was halt so von den BĂ€umen und der BĂŒcherdiebin vor die FĂŒĂŸe fĂ€llt 🙂 (Eier eher selten)
      Dann bis demnÀchst!

    • Das mit den Eiern hat Buck wohlwollend zur Kenntnis genommen. 😉

    • Spiegeleier? Hmm, steht Buck nicht so drauf, glaub ich. Die haben ihm nicht genug Kurven. 😉

  2. OMG habe ich lachen mĂŒssen, als ich es gelesen habe!! 😀

    Dein header ist total cool. Die schrift gefĂ€llt mir sehr! 😉

    GLG Elle

    • Hihi, danke. Mir gefĂ€llt ja das Ei besser als die Schrift, aber so fĂŒhlt sie sich wenigstens nicht zu sehr vernachlĂ€ssigt. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.